Aktuelles

14.09.
2018

Max-Planck-Tag: Die drei Hamburger Max-Planck-Institute präsentieren ihre Forschung auf Hamburgs historischer U-Bahn-Strecke

Gleich drei Jubiläen feiern die Max-Planck-Institute (MPI) am 14. September in ganz Deutschland:
Vor 100 Jahren erhielt Max Planck den Nobelpreis für Physik, sechzig Jahre zuvor wurde er in Kiel geboren und noch heute verkörpert die vor 70 Jahren gegründete Max-Planck-Gesellschaft mit ihren 85 Instituten seinen Forschungsgeist. Mit öffentlichen...

[weiterlesen...]

11.09.
2018

Internationaler Workshop zur unstrukturierten Netzmodellierung des Ozeans am MPI-M

Der jährliche „International workshop on Multi-scale (Un)-structured mesh numerical Modeling for coastal, shelf, and global ocean dynamic (IMUM)“ findet vom 11. bis 14. September 2018 in Hamburg statt. Gemeinsame Gastgeber und Organisatoren des Treffens sind in diesem Jahr das  Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) und das...

[weiterlesen...]

03.09.
2018

Klumpende Popcorn-Konvektion

Hauke Schulz und Prof. Bjorn Stevens, Wissenschaftler in der Abteilung “Atmosphäre im Erdsystem” am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) zeigen in ihrer neuen Studie im Journal of Atmospheric Sciences zum ersten Mal mit Hilfe von Beobachtungen Mechanismen auf, die zu einer Ballung von Konvektion führen. Zuvor wurden diese nur in...

[weiterlesen...]

Das Max-Planck-Institut für Meteorologie

Unser Institut ist ein international anerkanntes Institut für Klimaforschung. Ziel des MPI-M ist es zu verstehen, wie und warum sich das Klima auf unserer Erde wandelt.

Das MPI-M besteht aus drei Abteilungen und betreibt, zusammen mit der Universität Hamburg, ein internationales Doktorandenprogramm:

Atmosphäre im Erdsystem

Land im Erdsystem

Ozean im Erdsystem

Doktorandenprogramm IMPRS-ESM

Zusätzlich arbeiten am Institut selbstständige Forschungsgruppen zu folgenden Themen: