Aktuelles

17.01.
2019

Großer Erfolg in der Entwicklung des Ozeanmodells ICON-O

Peter Korn, Wissenschaftler in der Abteilung „Ozean im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), stellt in zwei neuen Veröffentlichungen die aktuelle Entwicklung des Ozeanmodells ICON-O vor. In der ersten Studie “A Structure Preserving Discretization of Ocean Parametrizations on Unstructured Grids” wird die eine neue Lösung für...


11.01.
2019

Stevens gratuliert Cazenave, Church und Gregory zum Gewinn des BBVA Klimaforschungspreises

Die diesjährigen Preisträger des BBVA Frontiers of Knowledge Award in der Kategorie Klimawandel sind Prof. Anny Cazenave (Frankreich), Prof. John Church (Australien) und Prof. Jonathan Gregory (UK). Sie wurden von Prof. Bjorn Stevens am Mittwoch, den neunten Januar auf einer Pressekonferenz in Madrid bekanntgegeben. Der Preis würdigt ihre...


27.11.
2018

Wissenschaft trifft Kunst

„Die größten Wissenschaftler sind auch Künstler“, sagte Albert Einstein. Unter diesem Motto stand der sogenannte „Clim*art“-Wettbewerb, an dem sich Wissenschaftler*innen des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) mit Abbildungen und Grafiken aus ihren aktuellen Forschungsarbeiten während der diesjährigen Klausurtagung des Instituts vom...


Das Max-Planck-Institut für Meteorologie

Unser Institut ist ein international anerkanntes Institut für Klimaforschung. Ziel des MPI-M ist es zu verstehen, wie und warum sich das Klima auf unserer Erde wandelt.

Das MPI-M besteht aus drei Abteilungen und betreibt, zusammen mit der Universität Hamburg, ein internationales Doktorandenprogramm:

Atmosphäre im Erdsystem

Land im Erdsystem

Ozean im Erdsystem

Doktorandenprogramm IMPRS-ESM

Zusätzlich arbeiten am Institut selbstständige Forschungsgruppen zu folgenden Themen: