Wissenschaftskommunikation: Zwei neue Videopublikationen aus dem MPI-M

Zwei Forschende des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M), Dr. Claudia Stephan und Prof. Bjorn Stevens, haben an einem Wissenschaftskommunikationsprojekt teilgenommen, das durch ein Hamburger Start-Up-Unternehmen namens Latest Thinking in Zusammenarbeit mit der Max-Planck-Gesellschaft initiiert wurde. Das Projekt umfasst die Produktion von kurzen Videos zur Erläuterung kürzlich veröffentlichter Forschungsarbeiten. Die Videos sollen Informationen so präsentieren, dass sie für ein breites, englischsprachiges Publikum verständlich sind. Die Zielgruppe besteht aus Studierenden, Forschenden benachbarter Disziplinen und auch der interessierten Öffentlichkeit.

© LATEST THINKING

Zwei Forschende des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M), Dr. Claudia Stephan und Prof. Bjorn Stevens, haben an einem Wissenschaftskommunikationsprojekt teilgenommen, das durch ein Hamburger Start-Up-Unternehmen namens Latest Thinking in Zusammenarbeit mit der Max-Planck-Gesellschaft initiiert wurde. Das Projekt umfasst die Produktion von kurzen Videos zur Erläuterung kürzlich veröffentlichter Forschungsarbeiten. Die Videos sollen Informationen so präsentieren, dass sie für ein breites, englischsprachiges Publikum verständlich sind. Die Zielgruppe besteht aus Studierenden, Forschenden benachbarter Disziplinen und auch der interessierten Öffentlichkeit.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Videos ein spezielles, gesprächsartiges Format für die direkte Verbreitung von Forschungsergebnissen. Die Interviews werden durch einfache, aber anschauliche Grafiken und weiterführende Lesetipps ergänzt. Mit diesem Ansatz will Latest Thinking die neueste Spitzenforschung in einer für Fachfremde und Laien verständlichen Form präsentieren und damit die traditionelle (schriftliche) Form der Wissenschaftskommunikation ergänzen. Für eine gute Übersichtlichkeit, und dadurch auch ein leichtes Verständnis, folgen alle Videos einer standardisierten Struktur mit den folgenden Teilabschnitten: Forschungsfrage, Methode, Ergebnisse, Relevanz und Ausblick.

Die Videos von Dr. Stephan und Prof. Stevens beschäftigen sich beide mit Wolken und ihrer Bedeutung für das Klima. Bisher wurde angenommen, dass Bewölkungsmuster durch großskalige Wettersysteme und große atmosphärische Zirkulationssysteme kontrolliert werden. Die Forschung von Stephan und Stevens (und ihren Ko-Autor*innen) zeigt nun, dass Bewegungen kleiner und mittlerer Skalen Wolkenfelder wesentlich formen und so dem Puzzle der wolkenkontrollierenden Faktoren ein neues Stück hinzufügen. Dr. Stephans Forschung zeigt zudem, dass die Zusammenhänge zwischen Wolken und atmosphärischen Schwerewellen wichtige Erkenntnisse über die Wetter- und Klimamodellierung liefern und diese letztlich verbessern können.


Die Videos
Video von Prof. Bjorn Stevens „How Cloudy Is the Earth?“ (nur auf Englisch verfügbar)
Video von Dr. Claudia Stephan „Why and How Do Clouds Form In Particular Locations?“ (nur auf Englisch verfügbar)

Weitere Informationen
Webseite Latest Thinking

Kontakt

Prof. Dr. Bjorn Stevens
Max-Planck-Institut für Meteorologie
E-Mail: bjorn.stevens@we dont want spammpimet.mpg.de

Dr. Claudia Stephan
Max-Planck-Institut für Meteorologie
E-Mail: claudia.stephan@we dont want spammpimet.mpg.de