Jin-Song von Storch zur Professorin an der Universität Hamburg ernannt

Foto: Privat

Dr. Jin-Song von Storch, der stellvertretenden Leiterin der Abteilung „Ozean im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), wurde am 17. September 2018 von der Universität Hamburg der akademische Titel „Professor“ verliehen. Der Titel „Professor“, nach §17 des Hamburger Hochschulgesetzes, wird Personen verliehen, die sich durch hervorragende wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet und mindestens drei Jahre selbstständig an der Universität gelehrt haben.


Jin-Song von Storch leitet seit dem Jahre 2004 die Forschungsgruppe „Statistik des Ozeans“ am MPI-M. Ihre professionelle Karriere begann für Jin-Song von Storch mit dem Erlangen ihres Diploms in Meteorologie an der Universität Hamburg im Jahre 1987 und ihrer Promotion drei Jahre später am MPI-M. Sie habilitierte 1998 an der Universität Hamburg und erhielt 1999 das renommierte Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft, das ihr ermöglichte bis 2004 eine selbständige Arbeitsgruppe an der Universität Hamburg zu etablieren. Sie hat als leitende Wissenschaftlerin (principal investigator) wesentlich zum Erfolg des Exzellenzclusters CliSAP (Integrated Climate System Analysis and Prediction) beigetragen, ist als Projektleiterin maßgeblich an dem neuen Exzellenzcluster CliCCS (Climate, Climatic Change and Society) beteiligt und ist ein aktives Mitglied des Sonderforschungsbereichs Transregio 181.


Mehr Information:
https://mpimet.mpg.de/en/staff/jin-song-von-storch/


Kontakt:
Prof. Dr. Jin-Song von Storch
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 155
E-Mail: jin-song.von.storch@we dont want spammpimet.mpg.de