Das Klima vor 50 Millionen Jahren: warm und empfindlich - Malte Heinemann absolviert als 50. Doktorand die Hamburger IMPRS

Malte Heinemann ist der 50. Absolvent der International Max Planck Research School on Earth System Modelling (IMPRS-ESM) am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M). In seiner Dissertation „Warm and sensitive Paleocene-Eocene climate“ untersucht er die Variabilität des Klimas vor 55 bis 50 Millionen Jahren, um mögliche Rückschlüsse...

[weiterlesen...]

Hui Wan erhält Wladimir-Peter-Köppen-Preis

Universität Hamburg verleiht erstmals Wladimir-Peter-Köppen-Preis für exzellente Klimawissenschaften

 

Zum ersten Mal verleiht die Universität Hamburg am KlimaCampus den Wladimir-Peter-Köppen-Preis. Die mit 5.000 EUR dotierte Auszeichnung wurde am 7. Juli 2009 an die Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Hui Wan vom Max-Planck-Institut für Meteorologie...

[weiterlesen...]

Aerosole, Wolken, Niederschlag und Klima: Messkampagne auf Barbados geplant

Die Erfassung von Wolken, das Verstehen der in ihnen ablaufenden Prozesse sowie speziell ihre Modellierung gehört zu den schwierigsten und am längsten bestehenden Problemen in der Klimaforschung. Bis heute ist wenig darüber bekannt, wie sich Wolken unter sich wandelnden Umweltbedingungen verändern und somit bleiben sie die „größten Quellen für...

[weiterlesen...]

Klimahaus 8° Ost in Bremerhaven feiert Eröffnung - MPI-M ist wissenschaftlicher Partner

Mit einem großen Festakt wurde am 25. Juni 2009 das Klimahaus 8° Ost in Bremerhaven eröffnet. Zusammen mit 1000 geladenen Gästen feierten die Betreiber des Klimahauses, Bremerhavens und Bremens Bürgermeister sowie Ehrengast Bob Geldof den Ausstellungsbeginn nach über acht Jahren Planungs- und Bauzeit. Das Max-Planck-Institut für Meteorologie...

[weiterlesen...]

Dirk Notz für internationales Klima-Jugendcamp und wissenschaftliches Messprogramm unterwegs in der Arktis

Gleich zwei Projekte führen Dr. Dirk Notz vom Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) in den kommenden Monaten in die Arktis: 50 km südlich des Polarkreises, im isländischen Húsavík, unterstützt er das von Arved Fuchs initiierte internationale Jugendcamp „Ice-Climate-Education (ICE)“.

 

10 Schülerinnen und Schülern aus sieben Nationen wird...

[weiterlesen...]

COSMOS: 7. Hauptversammlung von Erdsystemforschern in Berlin

70 Wissenschaftler aus elf europäischen Ländern trafen sich vom 15. bis 17. Juni 2009 zu ihrem jährlichen Austausch von Forschungsergebnissen in Berlin. Das vom Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) initiierte Netzwerk „Community Earth System Models“ (COSMOS) führt internationale Forschungsgruppen zusammen und dient dazu, in gemeinsamen...

[weiterlesen...]

Frauen in den Erdsystemwissenschaften - Diskussion im ZMAW

Junge Erdsystemwissenschaftlerinnen fühlen sich heutzutage zumeist gleichberechtigt und gleichbehandelt. Trotzdem sind höhere Positionen hauptsächlich von männlichen Kollegen besetzt. Wie bestehen Frauen in diesen männlich dominierten Wissenschaften? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M), der...

[weiterlesen...]

Jochem Marotzke mit Fridtjof-Nansen-Medaille ausgezeichnet

Prof. Dr. Jochem Marotzke, Geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) in Hamburg, erhält die Fridtjof-Nansen-Medaille 2009 der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU). Die Medaille wird seit 1996 von der Sektion der Meereswissenschaften zur Erinnerung an das wissenschaftliche Werk von Fridtjof Nansen...

[weiterlesen...]

Lennart Bengtsson erhält Alfred-Wegener-Medaille

Prof. Dr. Lennart Bengtsson, emeritierter Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) in Hamburg, erhält von der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU) die Alfred-Wegener-Medaille 2009 sowie die Ehrenmitgliedschaft. Die Medaille wird seit 1973 im Angedenken an die wissenschaftlichen Arbeiten Alfred Wegeners verliehen, um...

[weiterlesen...]

Auf großer Fahrt: Ausstellungszug "Expedition Zukunft" wird durch Kanzlerin Merkel eröffnet

Am 23. April 2009 gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel im Berliner Hauptbahnhof das Startsignal für den Ausstellungszug „Expedition Zukunft“. Noch bis Ende November wird diese mobile, interaktive Wissenschaftsausstellung alle 16 deutschen Bundesländer bereisen und Halt in über 60 Städten machen. In 12 umgebauten Eisenbahnwaggons können Besucher...

[weiterlesen...]