Erster Messflug: Forschungsflugzeug HALO durchleuchtet Passatbewölkung

Welche Klimawirkung haben Wolken? Unter welchen Bedingungen wärmen oder kühlen sie die Atmosphäre? - Nach mehr als fünf Jahren Vorbereitung hebt das speziell ausgerüstete Forschungsflugzeug HALO (High Altitude and Long Range Research Aircraft) heute zu einem neuen Messflug in der Wolkenforschung ab. Prof. Bjorn Stevens und Dr. Lutz Hirsch vom...

[weiterlesen...]

Aerosoleffekte auf das Klima: Früher ungenau, heute unwichtig

In der aktuellen Ausgabe in Nature kommentiert Prof. Dr. Bjorn Stevens, Direktor der Abteilung „Atmosphäre im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie, in der Rubrik „News & Views“ die Veröffentlichung von Carslaw et al. in der gleichen Ausgabe. Bjorn Stevens schreibt: „... die Unsicherheiten in den Abschätzungen von Aerosoleffekten auf...

[weiterlesen...]

Vergleich verschiedener Geoengineering-Methoden

Diese Veröffentlichung wurde von JGR als “Research Spotlight” ausgewählt

 

Für den Fall, dass es nicht gelingt, den zukünftigen Klimawandel durch eine Reduktion der Treibhausgasemissionen hinreichend zu begrenzen, werden  zunehmend Geoengineering-Maßnahmen zur Abkühlung der Erde vorgeschlagen. Für eine informierte Debatte über Geoengineering ist...

[weiterlesen...]

Wissenschaft für Jedermann: Nacht des Wissens am 02.11.2013




Wie faszinierend Wissenschaft sein kann, wird bei der 5. Hamburger "Nacht des Wissens" erleb- und erfahrbar. Über 50 wissenschaftliche Einrichtungen öffnen am Samstag, den 2. November, von 17:00 Uhr bis Mitternacht ihre Türen, um Interessierten ihre Forschungsthemen nahe zu bringen. Mit dabei: die Mitglieder des KlimaCampus sowie Mathematiker der...

[weiterlesen...]

Ausgezeichnete Klimaforschung: Köppen-Preis geht 2013 nach Hamburg und Wien

Gleich zwei Nachwuchstalenten ist es gelungen, die Jury des Wladimir-Peter-Köppen-Preises zu überzeugen. Wie das Komitee heute bekannt gab, werden Franziska Strauss von der Universität für Bodenkultur in Wien und Sebastian Bathiany (Max-Planck-Institut für Meteorologie, promoviert an der Universität Hamburg) für ihre herausragenden Dissertationen...

[weiterlesen...]

Klimaschutz ist den Menschen nicht viel wert


Klimaschutz ist den Menschen nicht viel wert
Ohne weitere Anreize wird egoistisches Verhalten weiterhin dominieren


Menschen sind schlecht darin, kollektive Risiken in den Griff zu bekommen. Der Klimawandel ist ein gutes Beispiel dafür: der jährliche Klimagipfel führt nicht zu konkreten Maßnahmen. Grund dafür ist, dass Menschen eine sofortige...

[weiterlesen...]

Pflanzenvielfalt hat Einfluss auf die Wechselwirkung zwischen Vegetation und Klima

In einer neuen Studie in Nature Geoscience haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) um Prof. Dr. Martin Claußen, Leiter der Abteilung „Land im Erdsystem” und Sprecher des Hamburger Exzellenzclusters "Integrated Climate System Analysis and Prediction (CliSAP)", die neue Idee untersucht, inwieweit die Pflanzenvielfalt die...

[weiterlesen...]

E-Mail Änderung

Wir ändern am 4. Oktober 2013 

den Provider des E-Mail Dienstes für das Max-Planck-Institut für Meteorologie. Um erneut Zugang zu ihrem E-Mail Konto  zu erlangen,
müssen sie ihre E-Mail Anwendungen neu konfigurieren.

Anleitungen und weiterführende Informationen finden Sie 
auf folgender Webseite:

http://mpimet.mpg.de/email.html

[weiterlesen...]

Interview mit Hartmut Graßl anlässlich der EMS Silbermedaille

"Ich hatte zunächst Angst vor Physik, deshalb habe ich Meteorologie studiert"

Am 11. September erhält Prof. Hartmut Graßl, emeritierter Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) und Professor emeritus am Meteorologischen Institut der Universität Hamburg, die höchste Auszeichnung, die Silbermedaille der Europäischen Meteorologischen...

[weiterlesen...]

MPI-M und DKRZ verlassen den Pavillon

Anfang September 2013 beginnen die Abbrucharbeiten am sogenannten Pavillon, der über viele Jahre hinweg dem Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) und dem Deutschen Klimarechen-zentrum (DKRZ) als provisorische Unterbringung diente. Er wurde in zwei Bauabschnitten 1988 und 1991 hinter dem Geomatikum in der Bundesstraße errichtet. Er sollte...

[weiterlesen...]